Schanz in Ebbs: Klavierspielkunst|“David und Goliath“ Pfingstsonntag, 24.05.15 15:30 Uhr

Foto: Klavierspielkunst

Foto: Klavierspielkunst

Familienkonzert „David und Goliath“ in der Schanz

Wer kennt nicht die Geschichte vom kleinen Hirtenbuben David, der den schrecklichen Philisterkrieger Goliath mit einem Steinwurf erledigt? Man könnte sie fast als „biblischen Krimi“ bezeichnen

Am Pfingstsonntag (24. Mai) wird dieser Krimi wieder lebendig: um 15:30 im KLAVIERSPIELKUNST-Familienkonzert in der Schanz in Ebbs. Jürgen Plich spielt dann nämlich eine Musik zu dieser Geschichte von dem Barockkomponisten Johann Kuhnau. Den kennt heute kaum noch jemand; er hat aber mehrere „Biblische Historien“ (so der ursprüngliche Titel) köstlich in Klänge umgesetzt.

„Das Pochen und Trotzen des Goliaths“, „Die Furcht der Israeliten bei dem Anblick des erschröcklichen Feindes“, „Die Hertzhafftigkeit Davids“. So und ähnlich, in geschnörkelter Barocksprache, hat Kuhnau seine Musikstücke im Jahre 1700 überschrieben. Aber die Musik ist ganz frisch geblieben, so dass man in ihren Klängen den ganzen Krimi genau mitverfolgen kann.

Jürgen Plich wird das Ganze natürlich für moderne Ohren aufbereiten und am Flügel der Schanzer Hotelbar mit gewohnter Lebendigkeit präsentieren. Karten gibt es bei Ö-Ticket und an der Abendkasse.
www.klavierspielkunst.at