Kufstein : Atelier Thea Barth Thea Barth und Ferdinand Bacher „IN SZENE GESETZT“ 01.12.17 17:00 Uhr

Foto : Thea Barth

Kunstausstellung in Kufstein: 01. bis 10. Dez. 2017
IN SZENE GESETZT

Ferdinand Bacher: Skulpturen
Ausgehend von den Materialien Draht und Ton, bzw. Pappmaché, setzt sich Ferdinand Bacher in seinen Skulpturen mit der Plastizität von Körpern im Raum auseinander. Ihm gelingen zartgliedrige, ausdruckstarke Figuren. Wie auf einer Bühne führen diese Figuren gerade eine Bewegung aus und scheinen plötzlich zu erstarren. Bachers Anliegen ist es, zur Sensibilisierung unserer Wahrnehmung beizutragen.

Thea Barth: Malerei
Malen! Malen! Malen! In Groß, in Klein, in Öl, in Acryl, in Aquarell. Oft ist in Thea Barths abstrakten Gemälden wie auf der Theaterbühne eine ausgewählte Farbe die Hauptdarstellerin. Diese mit einer oder mehreren anderen Farben als Nebendarsteller so in Szene zu setzen, dass eine spannende Atmosphäre entsteht, ist ihr Ziel. Ihre Bilder sind wie Kompositionen durchgearbeitet.

Die Ausstellung findet im „Atelier Thea Barth“ statt, in Kufstein, Kinkstraße 34 (Festungsaufgang auf der Südseite des Festungsbergs) – Eröffnung: Freitag, 01. Dez. 17:00 Uhr – Musik von Anduril Frehde (Gitarre) – Öffnungszeiten: Sa., 02.12. / So. 03.12. von 14 bis 19 Uhr sowie Sa. , 09.12. / So. 10.12.von 14 bis 19 Uhr – außerhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer Absprache unter 0676-39 702 71 und 0664-50 355 50

Fotos: Barth / Bacher

Ort: