Kufstein Arche Noe „Das SALZFASSL“ Dienstag, 28.11.17 19:30 Uhr

Foto: Arche Noe

Dienstag 28.11.2017
Beginn: 19:30 Uhr
im neuen Kultur Quartier Kufstein.

Kultur Quartier Kufstein

Verein Arche Noe verlegt den 3.Kufsteiner Kleinkunstpreis „Das Salzfassl“ ins Kultur Quartier Kufstein.
Der beliebte Kleinkunstpreis der Arche Noe “Das Salzfassl” in der Kategorie Liedermacher ist mit 5.000, — Euro
Preisgeld sowie Erinnerung und Sachpreise einer der angesehensten Kleinkunstpreis in Österreich.
Die Arche Noe Nominiert renommierter Künstler der Szene.
Jeder Teilnehmer präsentiert vier Lieder (3 eigene). Das Publikum und eine Fachjury ermitteln die Preisträger.
Durch den Abend führt JOSEF BRUSTMANN Kabarettist (Deutscher Kleinkunstpreis 2015).
http://www.josef-brustmann.de/
Nominiert sind:
(Ist auch gleich die Ausgeloste Startreihenfolge)
Maria Reiser & Band
https://www.mariareiser.com
herzhaft – deftig – Bayern Delüxe. Es klingt, wie eine bunte Mischung aus Hubert von Goisern, LaBrassBanda und
Alanis Morissette ist eine energiegeladene, erdige Musik, die aus dem Herzen kommt – und direkt ins Ohr geht. Hier
treffen traditionelle Instrumente auf druckvolles Schlagzeug und E-Gitarren, zünftige Jodler auf moderne Beats.
Kurz „Bavarian Wildstyle“.
Vera Klima & Band
http://www.klimamusik.de
KLIMA steht für moderne deutschsprachige Popsongs, die bewegen und gekonnt Stimmungen übertragen. Die Texte
vermitteln hautnah Gefühle und Botschaften aus dem echten Leben, die generationenübergreifend ansprechen und
berühren. Auszeichnung in drei Kategorien beim „Deutschen Rock & Pop Preis“ in Hamburg, Gewinn des
„Songwriters Live Award“ in München und „Förderpreis für junge Songpoeten“ des bayerischen Rundfunks.
Vera Klima wird beim SALZFASSL mit einer Trio Besetzung antreten.
Die Kieferbach Indianer Trio – Besetzung
http://www.kieferbachindianer.de/
Der Bandname ist Programm. Die Songs handeln von der Sehnsucht nach Freiheit und Harmonie, sozialkritisch und
gegen den täglichen Wahnsinn gerichtet. Sie spielen auf Liedermacherabenden/Kleinkunstbühnen in Bayern und
Österreich und auf großen Festivals. Mittlerweile spielen die KIEFERBACHINDIANER bereits seit über 12 Jahren
zusammen und haben 4 CDs veröffentlicht.
Schweizer Band „JÜTZ“
http://www.juetz.com
JÜTZ ist ein akustisches Ensemble aus der Schweiz und aus Tirol. Die MusikerInnen
begegnen folkloristischem Liedgut. Die Band bedient sich verschiedenster Spielarten der alpenländischen
Volksmusik, nimmt sie auseinander und setzt sie neu zusammen. Es wird gezupft, gejodelt, gestrichen und nicht
zuletzt viel improvisiert.
Austropoper Manuel Stemp im Trio
https://www.manuel-stemp.eu/
Er tritt mit seinen Texten und Melodien in die Fußstapfen von Austro Pop Legenden wie Wolfgang Ambros, Georg
Danzer und Co. ohne sie zu imitieren oder kopieren. 2002 Gewann er den Landesliedermacher Wettbewerb.
Sieger des Austrian Bandcontest. Sieg bei der Österreich Ausscheidung zum Alpen Grand Prix
Finalteilnahme Alpen Grandprix in Meran. Manuel Stemp ist der Österreichische Vertreter beim Salzfassl.
Prinz Chaos & Anna Katharina
https://www.rebellische-saiten.de/
Mit sprachlicher Virtuosität, Mandoline, Waldzither, zwei Gitarren und einer dynamischen Gesangsstimme
präsentiert sich Prinz Chaos an seiner Seite Anna Katharina die Geigerin von Schandmaul. Seit über einem Jahrzehnt
arbeitet Prinz Chaos intensiv mit Konstantin Wecker zusammen. Der streitbare Prinz ist und bleibt Aktivist. Er
engagiert sich in Wort und Tat gegen Rechtsradikalismus, Homophobie, Atomkraft, Militarismus und soziale
Ungerechtigkeit.

Karten gibt es ab sofort beim Stadtamt-, Hotel Gisela Kufstein sowie auf Öticket.
Infos: http://www.archenoe.at/
Tel: +43 664 7511 3641 (Sigi)
Ort: