Innsbruck: Margit Piffer „Vielschichtig“ | Montag, 08.05.2017 19:30 Uhr

Foto: Pfiffer

Foto: Pfiffer

Die Kunsthistorikerin Helga Reichart sagt über die Tiroler Künstlerin: „Margit Piffer ist zu einer unverkennbaren Künstlerpersönlichkeit herangereift, die ihre eigene Sprache gefunden hat, aber noch lange nicht am Ende ihres Weges angelangt ist“.
Die aktuelle Ausstellung „VIELSCHICHTIG“ im AK Bildungshaus Seehof auf der Hungerburg lässt die letzten 25 Jahre dieses Weges Revue passieren.
Während Piffers Aktmalereien Einblick in sehr intime Momente geben, aber auch die Vergänglichkeit des Körpers thematisieren, beschäftigt sie sich in ihren abstrakten Bildern mit Motiven aus der Natur. Die Entstehung der Werke ist oft ein langer Prozess, da die Künstlerin diese immer wieder durch das Auftragen neuer Schichten verändert.
Eröffnet wird die Ausstellung am Montag, 8. Mai, um 19.30 Uhr mit einführenden Worten von Landesrätin Dr. Beate Palfrader. Zu sehen sind die Bilder bis 2. Juni, immer Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Ort: