Biografie – Georg Koch

  • 1978 Geboren in der Schweiz
  • 1996 –1999 Malerlehre
  • 1999 Kunstkurse Stift Geras, Österr.
  • 2000 Kunstaufenthalt Wien bei Charlotte Kohn
    Sprach/Kunstreise Brighton ( England)
  • 2002 Scuola di Scultura Tessin, Schweiz

  • 2002 Beginn meines Studiums als Bildhauer an der Alanus Hochschule (alfter/Bonn)
  • 2002 u. 07 Studienpraxis in Olsby, Norwegen
    Der dunkelgrau bis schwarze, sehr dichte und glimmerige Labrador ist einebesondereHerausforderung für den Bildhauer. die jeweils zweimonatigen Aufenthalte in Norwegen zusammen mit unseren
    Dozenten sind eine Quelle der Inspiration.
  • 2003 – 2004 Lerne ich Jean Marie Bruce kennen, ein Künstler aus Senegal.
    Bei Ihm kann ich meine erste Studienpraxis in Dakar, Senegal
    machen.
    ‚die Einfachheit des Seins’ und die Fantasie, mit der aus einfachsten Mitteln hier
    Kunst entsteht, ist faszinierend.
    Bruce betreibt eine kleine Kunstschule, nebenher helfe ich beim Aufbau seines eigenen Künstlershop mit und komme im Folgejahr wieder.
    Mit dem Thema ‚Lebenseindrücke’ entsteht eine Serie von Reliefs.
  • 2005 Ausstellung Vordiplom „Lebenseindrücke“ Alanushochschule Alfter
  • 2005 Ausstellung „Lebenseindrücke aus Afrika“ Kulturfabrik Kufstein
  • 2006 Ausstellung „Lebenseidrücke“ Norwegen Technologiepark Bergisch Gladbach
  • 2006 Ausstellung „Vergängliche Formen“ Innotech Kufstein

    OHNE BESTAND IN DER ZEIT

    Das heißt, Vergänglichkeit, nichts bleibt auf die Dauer bestehen. Der Stein ist ein Festes Element unserer Erde, aber ist zeitlich veränderlich, bis zur vollständigen Auflösung. Auf dem Weg in den Bergen bis in die Mündung der Meere verändert sich die Form des Felsen und wird zum Stein und Kiesel, bis er zum Sand geworden ist. Das passiert normalerweise in einem Zeitraum von Tausenden von Jahren. Meine Formen sind Gedanklich aus der Strömung des Wassers entnommen und hier ausgestellt.

  • 2007 Ausstellung „Schwangere“ Manfred- Sauer Stiftung Heidlberg
  • 2007 Diplom „Zwanzig Zeiten“ Bonn Siegburg

  • 2007- Dauerausstellung „Zwanzig Zeiten“ In(nfothek Kufstein

  • 2008 Ausstellung „Ständiges Fließen“ Turmwind kulturverein Itter
  • 2009 Ausstellung „Ständiges Fließen“ M4 Einkaufszentrum Wörgl
  • 2011 Ausstellung mit YDC Europameisterschaft Biathlon Ridnaun (Südtirol)
  • 2011 Eröffnung der Galerie Kubus Kufstein

Schreibe einen Kommentar